Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


14.04.2011

Via Zofingen nach Deutschland
Noëlle Frey wechselt zur HSG Blomberg-Lippe


Zofingen, Samstag, 9. April: Vor der letzten Swiss-Premium-League-Finalrundenpartie gegen Zug wird Zofingens Topskorerin Noëlle Frey mit dem Hinweis, sie wechsle ins Ausland, verabschiedet. Danach unterliegt der TVZ dem Schweizer Meister 2010 mit 30:35 und beendet die Spielzeit auf dem vierten Rang.

Bad Langensalza, Samstag, 9. April: Die HSG Blomberg-Lippe verliert das Playoff-Viertelfinal-Rückspiel der 1. Bundesliga gegen den Thüringer HC mit 28:38 und schliesst damit die Saison ab. Und damit nicht genug, mit dem Ende der Meisterschaft 2010/11 stehen für die HSG Blomberg-Lippe auch einige Veränderungen an. Nachdem der Hauptsponsor ausgestiegen ist, war man gezwungen umzudenken. «Es wird einen Umbruch geben», sagt Noëlle Frey, «der Verein will mit neuen, jungen Spielerinnen etwas aufbauen.»

Da passt eine Akteurin wie Noëlle Frey natürlich hervorragend ins Konzept. «Ich habe mit U20-Nationaltrainer Alex Milosevic meine Situation besprochen», erzählt Noëlle Frey, wie es zum Kontakt ins Ausland gekommen ist, «daraufhin wurden meine Daten auf der Homepage eines dänischen Spielervermittlers publiziert. Die HSG Blomberg-Lippe hat diese Angaben entdeckt, ein bisschen recherchiert und sich dann mit mir in Verbindung gesetzt.» Die 19-Jährige aus Densbüren wurde im März in ein zweitägiges Probetraining nach Deutschland eingeladen – und konnte die Verantwortlichen dabei scheinbar überzeugen. «Nach dem Angebot war für mich relativ schnell klar, dass ich zusagen werde», erklärt Noëlle Frey, «ich wollte eigentlich zuerst nach Dänemark, aber die Bundesliga ist für mich auch super und es nimmt mir ein wenig die Angst, dass ich die Sprache schon kann.»

Bei der HSG Blomberg-Lippe wird die Kreisläuferin zu 50 Prozent Handballerin sein und einen 50-Prozent-Job im kaufmännischen Bereich antreten. Ausserdem wird sie im Ort, der 10 Kilometer entfernt vom Lemgo liegt, erstmals alleine wohnen. «Ich konnte wählen, ob ich in eine WG ziehen will oder eine eigene Wohnung beziehe», sagt Noëlle Frey, die in der abgelaufenen Saison 108 Treffer für den TVZ erzielt hat.

Auf diese neue Erfahrung, aber auch alles andere, was auf sie zukommt, freut sich die talentierte Junioren-Nationalspielerin extrem, sie verrät aber auch, dass ein bisschen Bammel vorhanden ist. «Am Anfang wird es sicher nicht einfach, mich an die härtere Gangart in der Bundesliga und das ganze Umfeld zu gewöhnen. Aber ich denke, ich werde es packen», sagt Noëlle Frey, die einen 2-Jahres-Vertrag unterschrieben hat.
(MichaelWyss/ZT)


Aus der Sicht von Blomberg-Lippe


Die Schweizer U19-Nationalspielerin Noëlle Frey wechselt auf die nächste Saison nach Deutschland in die 1. Bundesliga zur HSG Blomberg-Lippe. Die aktuelle Leistungsträgerin des TV Zofingen (108 Tore in 22 Spielen) unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2013 datierten Zweijahresvertrag.

"Noëlle hat beim Probetraining einen hervorragenden Eindruck hinterlassen", sagt André Fuhr, Trainer der HSG Blomberg-Lippe. "Sie ist in der Abwehr für ihr Alter stabil, bewegt sich gut am Kreis und bringt ein ausgeprägtes Spielverständnis mit. Am Kreis sind wir künftig mit Caroline Thomas und Noëlle Frey sehr gut aufgestellt."
 

"Wir freuen uns über diese Verpflichtung, denn Noelle ist sehr ehrgeizig und entwicklungsfähig", betont HSG-Manager Harald Wallbaum. Zudem passt die 13-malige Schweizer U19-Nationalspielerin bestens in den mit Perspektive angelegten Blomberger Personalplan.

Die nächste grosse Herausforderung steht für Noëlle Frey aber bereits über Ostern auf dem Programm: Dann bestreitet sie mit dem U19-Nationalteam die EM-Qualifikation. In Altdorf, Horw und Zug treffen die Schweizerinnen auf Deutschland, Österreich und die Slowakei. Quelle: HSG Blomberg-Lippe/SHV



Foto: René Jäger

Der TVZ Handball Frauen wünscht Noëlle Frey bei ihrer neuen Aufgabe viel Glück und Erfolg !


>> Portrait Noëlle Frey Saison 10/11

>> HSG Blomberg-Lippe


zurück >

 


     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch